Osteopathie

 

Mit speziellen, meist sanften Grifftechniken werden Einschränkungen und Fehlfunktionen im Gewebe, Muskel, Gelenken und inneren Organen gelöst und die Funktion wieder hergestellt. Dadurch können die Selbstheilungskräfte wieder funktionieren und Schmerzen und Probleme verschwinden.

 

Oft befindet sich die Ursache für einen Schmerz nicht dort, wo der Schmerz auftritt, sondern woanders im Körper. Um dies herauszufinden, erspüre ich mit meinen Händen, viel Erfahrung und Sensibilität unter Beachtung der Körperhaltung, Atmung und des Muskel- und Faszienzustandes, wo eine Störung vorliegt. So können Schwindel oder Kopfschmerzen z.b. auch auf ein Problem im Beckenbereich zurückzuführen sein oder Darmprobleme über Druck aufs Zwerchfell Herzrhythmusstörungen auslösen. 

 

Einige typische Anwendungsbereiche der craniosacralen und viszeralen Osteopathie:

  • Narbenverklebungen nach Operationen/Verletzungen
  • Funktionsstörungen des Verdauungstraktes (Sodbrennen, Magenprobleme, Nahrungsmittelunverträglichkeit...)
  • Kopfschmerzen, Migräne, Spannungskopfschmerz
  • Beschwerden im HNO-Bereich wie z.B. Schluckbeschwerden, Globusgefühl, Schwindel, Tinnitus
  • Dysfuntionen im Zahn- und Kieferbereich (Knacken, Zähneknirschen, Schmerzen) 
  • Psychosomatische Beschwerden (z.b. Stress, Tinnitus)
  • gynäkologische Beschwerden nach der Geburt (Beckenbodenschwäche, Harninkontinenz)
  • Störungen des Bewegungsapparates (Rückenschmerzen, ausstrahlende Schmerzen, Nervenirritationen, funktionelle Herzschmerzen, Scoliose, Hexenschuss, Ischiasschmerzen)
  • Haltungsfehler /-schwäche (z.b. Hohlkreuz, Rundrücken)
  • Beschwerden nach Unfällen
  • ...

 

Ansprechpartnerin: Birgitt Bell